Abgesehen davon, dass Olivenöl ausgesprochen lecker schmecken kann – je nach Qualität – hat es sehr viele gesundheitliche Vorteile, die mittlerweile durch zahlreiche Studien belegt wurden. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es zwar kein Allheilmittel, doch folgende positive Wirkungen konnten nachgewiesen werden, die sich allerdings auf das extra-native (extra vergine) Olivenöl beziehen:

  • die im Olivenöl zahlreich vorhandenen einfach ungesättigten Fettsäuren werden von unserem Körper einfach und schnell aufgenommen und “verbrannt”, senken den Cholesterinspiegel
  • Olivenöl ist reich an Antioxidantien, was man an einem leicht bitteren Geschmack, der von den enthalten Polyphenolen stammt, bemerkt
  • Olivenöl wirkt bei täglichem Konsum stark entzündungshemmend durch die enthaltenen Ölsäuren, das enthaltene Vitamin E und die genannten Antioxidantien
  • Olivenöl kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen
  • Olivenöl kann den Stoffwechsel ankurbeln und bei angemessenem täglichem Verzehr zu nachhaltigem Gewichtsverlust führen
  • Olivenöl senkt den Blutzucker
  • es gibt Studien, die nahelegen dass Olivenöl Alzheimer verhindern oder stoppen kann
  • eine Studie ergab, dass die im Olivenöl enthaltenen Antioxidantien die Fähigkeit haben, das Wachstum von Krebszellen zu hemmen, im Gegensatz zu Sonnenblumenöl, welches das Krebszellenwachstum stimuliert (Quelle: https://schnelleinfachgesund.de/olivenoel/)
  • Olivenöl senkt den LDL-Cholesterinspiegel nennenswert (das LDL-Cholesterin wird in Verbindung mit anderen Faktoren für eine erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich gemacht)
  • Olivenöl kann den Blutdruck senken
  • Olivenöl schützt die Leber.

Es gibt also viele Gründe, ein extra-natives Bio-Olivenöl in die tägliche Nahrungsaufnahme zu integrieren, denn unser Körper braucht ausreichend gesunde Fette!

Vorsicht ist geboten bei günstigen oder nicht zertifizierten Olivenölen, denn Untersuchungen der letzten zehn Jahre haben ergeben, dass die Mafia in Italien einen Großteil des Handels mit Olivenöl kontrolliert. Laboruntersuchungen zeigten, dass das meiste Olivenöl aus Italien mit billigem Rapsöl oder Sonnenblumenöl gestreckt oder mit qualitativ schlechtem Olivenöl verschnitten wurde. (Quelle: https://schnelleinfachgesund.de/olivenoel/)

Darum sollte unbedingt auf eine ausgezeichnete, zertifizierte Bio-Qualität geachtet werden.

Ganz besonders empfehlen möchte ich folgendes soziales Unternehmenskonzept, das direkten, fairen Handel sowie nachhaltiges Wirtschaften auf ganzer Linie realisiert. Lokales Know-How, faire Preise für die Bauern und bewusster Umgang mit wertvollen Rohstoffen garantieren beste Produkte in reinster Bio-Qualität und stehen bei NOAN als Sinnbild für das Handeln der Zukunft! https://www.noanoliveoil.com/

Photo by noanoliveoil.com

Weitere empfehlenswerte Öle sind beispielsweise die folgenden:

https://www.frantoiomuraglia.it/de/portfolio/bio-ol/

http://www.collietruschi.it/